Sun: Viertelmillion Star-Office-Bundles verschenkt

"Wir zeigen's Microsoft"

Sun Microsystems (Börse Frankfurt: SSY) berichtet von einer stetigen Nachfrage nach dem kostenlosen Star Office der gerade übernommenen Hamburger Firma Star Division: „Seit Veröffentlichung des Star Office auf unserer Site wurde es bereits über eine Viertelmillion mal heruntergeladen“, sagte Sun-Boß Scott McNealy auf einer Konferenz des Marktforschungsunternehmens International Data Corp. (IDC) in Paris.

McNealy setzte gewohnheitsmäßig eine Spitze gegen den Erzrivalen Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hinzu: „Das wird Microsoft ganz schön in Bedrängnis bringen.“

In Erwartung eines neuerlichen Star-Office-Booms hatte Microsoft-President Steve Ballmer kürzlich der „Financial Times“ gesagt: „Wir werden mit Sicherheit ebenfalls Web-basierte Office-Angebote anbieten, da gibt es keinen Zweifel.“ Gleichzeitig spielte Ballmer aber den Druck durch Sun/Star herunter: „Wir stehen seit Jahren im Wettbewerb mit dem Star Office“, meinte er lapidar und stellte anschließend die Qualität des Konkurrenzproduktes in Frage.

Microsoft hat im vergangenen Jahr gut 40 Prozent seines Umsatzes mit dem Verkauf seiner Office-Anwendungen gemacht.

Kontakt: Star Division, Tel.: 040/23646500; Sun, Tel.: 089/460080

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun: Viertelmillion Star-Office-Bundles verschenkt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *