Nokia plant Autos mit Domains

"Bis 2010 hat jedes Fahrzeug mindestens eine Internet-Adresse"

Die Nokia-Abteilung Smart Traffic Products geht davon aus, daß bis zum Jahr 2010 jedes Fahrzeug mit mindestens einer eigenen Internet-Adresse ausgestattet sein wird. Erste Geräte, die diese „zweite Generation der Telematik“ unterstützen sollen, plant Nokia Ende 2001 vorzustellen.

Seit 1996 entwickelt die Abteilung auf der Basis von GSM-, GPS- und Internet-Technologien mobile Kommunikations- und Informationslösungen für die Automobilindustrie. Zudem unterstützt Nokia Entwicklungen rund um die drahtlose Übertragung von Daten wie Bluetooth, WAP, EPOC, IP und Wireless Java.

„Wir bewegen uns in einer Welt, die zunehmend durch die Mobilität geprägt ist. Das Automobil ist Teil unseres mobilen Alltags und die Zeit, die wir darin verbringen, kostbar. Eine drahtlose Vernetzung mit der Außenwelt kann uns künftig eine effizientere, produktivere und sicherere, aber auch unterhaltsamere und nicht zuletzt persönlichere Fahrt bereiten“, kommentierte Abteilungsleiter Kalevi Kaartinen die Entwicklung der mobilen Informationsgesellschaft.

Kontakt: Nokia, Tel.: 0180/5234242

Themenseiten: Hardware, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia plant Autos mit Domains

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *