Ricardo.de versteigert gebrauchte Ford-Autos

Kooperation zwischen Auktionshaus und Autohersteller

Ricardo.de will gemeinsam mit Ford Gebrauchtfahrzeuge über das Internet versteigern. Durch eine Kooperation zwischen den beiden Unternehmen kommen nach eigenen Angaben junge Gebrauchtwagen verschiedener Ford-Modelle im Gegenwert von mehreren Millionen Mark unter den Hammer. Ricardo.de präsentiert die Fahrzeuge in einem eigens dafür eingerichteten „Ford-Kanal“.

„Wir wollen mittelfristig der größte Versteigerer von Autos in Europa werden“, sagte Jens Redmer, Leiter der Geschäftsentwicklung von Ricardo.de.

Wöchentlich werden die Ford-Modelle Ka, Fiesta, Escort, Ford Focus und Mondeo versteigert. Bei den Autos handele es sich ausschließlich um Jahreswagen, Dienstwagen und Firmenwagen mit geringer Laufleistung. Keines sei älter als ein Jahr.

Die Gebrauchtwagen sind mit einer Herstellergarantie von mindestens einem Jahr ausgestattet. Die Auslieferung der ersteigerten Fahrzeuge soll bundesweit über die 2200 Ford-Vertragspartner erfolgen. Nach einer Besichtigung mit Probefahrt schließt man den Kaufvertrag direkt mit einem beliebigen Ford-Vertragspartner ab.

Kontakt: Ricardo.de, Tel.: 040/30635200; Ford-Werke, Tel.: 0221/900

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ricardo.de versteigert gebrauchte Ford-Autos

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *