9999-Problem war keines

Experten warnen jedoch: Jahr-2000-Problem ist sehr viel ernster

Das fatale Datum 9.9.99, das von der Programmiersprache Cobol in Legacy-Systemen als Ausschaltbefehl interpretiert wird, hat offenbar keine größeren Schäden angerichtet.

Das sogenannte Neuner-Problem ist eine Programmiertechnik, die in der Batch-Rechentechnik der 60-er Jahre gebräuchlich war. Mit der Ablösung der Batch-Technik durch Echtzeittechniken verschwand auch die Neuner-Technik. Somit waren nur alte Programmbestände gefährdet.

Auch die aufgeschreckten japanischen Händler haben sich wieder beruhigt: Der drohende Systemabsturz hatte den Satz für Tagesgeld auf das höchste Niveau seit dem 2. März dieses Jahres getrieben.

Doch Experten warnen: Im Gegensatz zum Neuner-Problem ist der Jahrtausendwechsel mit seinem sogenannten Jahr-2000-Problem eine Sache, die die Rechnertechnik der 90er Jahre betrifft. Sie halten eine Katastrophe für Neujahr 2000 nach wie vor für wahrscheinlich.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 9999-Problem war keines

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *