Windows 2000 wohl doch nicht mehr dieses Jahr

Release-Candidate verschiebt sich erneut

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat entgegen seiner Ankündigung am Freitag vergangener Woche doch nicht den Release Candidate 2 (RC2) von Windows 2000 an Tester ausgeliefert. Nun soll das angeblich „im Prinzip fertige“ Betriebssystem am 15. September erneut an Programmierer versandt werden.

Die Verschiebung ist für verschiedene Analysten ein weiteres Indiz dafür, daß sich die Auslieferung des künftigen Betriebssystems doch auf kommendes Jahr verschieben wird. Ein dritter Release-Candidate soll nämlich erst Mitte Oktober freigegeben werden. Eine „Final Beta“ könnte einen Monat später zur Comdex Fall in Las Vegas fertig sein – ob die Vollversion dann noch vor Ende des Jahres auf den Markt kommen kann, scheint fraglich.

Ende August sagte Firmenboß Bill Gates, es sei „ziemlich sicher“, daß seine Firma noch in diesem Jahr das neue Betriebssystem Windows 2000 ausliefern wird. Auf der Direct-Connect-Konferenz von Dell in Austin, Texas, sagte er: „Wir stehen kurz vor der Auslieferung“.

Der Win-2000-Projektleiter Iain McDonald hatte kurz zuvor erklärt, Microsoft werde noch in diesem Jahr das neue Betriebssystem auf den Markt bringen – selbst wenn es noch nicht ganz fertig sei.

Auch der Windows-2000-Produktmanager Craig Beilinson, der den nun verschobenen Release-Kanidaten angekündigt hatte, sagte, man wolle an dem seit Monaten angegebenen Erscheinungstermin „Ende 1999“ festhalten. Alles hinge aber von den Rückmeldungen durch die Tester ab: „Wenn unsere Leute sagen ‚Verkauft es‘, dann ist es die richtige Version. Bis dahin arbeiten wir daran.“

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows 2000 wohl doch nicht mehr dieses Jahr

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *