Intel: Neuer Celeron, Preissenkungen

Erste 433-MHz-Celeron Notebooks "in den kommenden Wochen"

Der Prozessorenhersteller Intel (Börse Frankfurt: INL) bringt einen neuen Celeron-Chip für Notebooks auf den Markt und senkt die Preise aller mobilen Celeron- und Pentium-II-Prozessoren.

Der neue Notebook-Celeron kommt mit einer Taktrate von 433 MHz und kostet im Tausenderpaket 160 Dollar pro Stück. PC-Hersteller wie IBM (Börse Frankfurt: IBM) und Compaq (Börse Frankfurt: CPQ) haben bereits tragbare Rechner mit dem neuen Chip angekündigt. Im vierten Quartal dieses Jahr soll eine 466-MHz-Version folgen.

Mit der Einführung der 433-MHz-Variante fallen die Preise der älteren Prozessoren: Der 400 MHz schnelle Mobil-Celeron wird um 43 Prozent billiger und kostet nun im Tausenderpaket 106 Dollar. Der 400-MHz-Pentium-II-Chip für Notebooks fällt um 32 Prozent auf 316 Dollar.

Der 366-MHz-Pentium-II sinkt im Preis von 316 auf 190 Dollar, die 333-MHz-Version fällt von 187 auf 160 Dollar. Der 366-MHz-Celeron kostet statt 144 nun 85 Dollar, für die 333-MHz-Version verlangt Intel 74 Dollar (zuvor: 106 Dollar). Das 300-MHz-Modell kostet 74 statt zuvor 85 Dollar.

Ende Oktober oder Anfang November dieses Jahres soll zudem der erste mobile Pentium III mit einer Rate von 500 MHz auf den Markt kommen, stellt Intel in Aussicht.

Kontakt: Intel, Tel.: 089/991430

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel: Neuer Celeron, Preissenkungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *