WAP-Partnerschaft zwischen Nokia und Deutscher Bank

Für mobiles Online-Banking

Der finnische Konzern Nokia und die Deutsche Bank wollen künftig gemeinsam neue Bankdienstleistungen für Mobiltelefone auf Basis des Wireless Application Protocol (WAP) entwickeln. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung haben beide Seiten unterschrieben.

In diese Partnerschaft bringt Nokia Beratungsleistungen sowie den Nokia WAP Server und das Media-Handy Nokia 7110 ein. Die Deutsche Bank will künftig einen mobilen Online-Kanal zur Abwicklung ihrer Bankgeschäfte anbieten.

Die Bank ist damit nach eigenen Angaben die erste Universalbank in Deutschland, die einen solchen WAP-basierten Service anbieten wird.

Kontakt: Nokia, Tel.: 0211/908950, Deutsche Bank, Tel. 069/91000

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu WAP-Partnerschaft zwischen Nokia und Deutscher Bank

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *