IFA: Weltpremiere von DVD auf Linux

Und: Multimedia-Box auf Linux-Basis

Berlin – Die Berliner Firma Convergence Integrated Media präsentiert auf der Internationalen Funkausstellung in Halle 5.2b/02 den nach eigenen Angaben ersten DVD-Player, der unter dem Betriebssystem Linux läuft. Das Gerät, das über eine PCI-Einsteckkarte mit dem PC verbunden ist, soll rechtzeitig vor Weihnachten erhältlich sein. Auch einen Nachrüstsatz für Linux-Umsteiger soll es geben.

Das Unternehmen will die Linux-Treiber außerdem als Open Source unter der Adresse www.linuxtv.org veröffentlichen.

Convergence Integrated Media präsentiert auf der Messe außerdem eine Multimedia-Box auf Linux-Basis. Sie ermögliche neben dem DVB-(Digital Video Broadcasting)-Empfang auch das Abspielen von DVDs sowie den Zugang zu E-Mail und ins Internet. Der Java-basierte Programmführer EPG biete neben der Programmauswahl erstmals auch Banking- und E-Commerce-Dienste an.

Grundlagen und alles Wissenswerte zum Ein- und Umstieg vermittelt das große ZDNet-Special zum Thema Linux, das ständig aktualisiert wird.

Experten beantworten darin technische Fragen jeder Art und helfen mit Ratschlägen zu Installation und Betrieb weiter. Sowohl Einsteiger als auch versierte Linux-Nutzer haben im ZDNet-Linux-Diskussionsforum (www.zdnet.de/…) Gelegenheit zum Informationsaustausch mit Gleichgesinnten.
Kontakt: Convergence Integrated Media, Tel.: 030/76680463

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA: Weltpremiere von DVD auf Linux

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *