IFA: Samsung will MP3-Player mit Digitalkamera kreuzen

Nach "Yepp" kommt der "Photo Yepp"

Berlin – Ende dieses Jahres will Samsung einen MP-3-Player mit eingebauter Digitalkamera herausbringen. „Sie nehmen ein Bild auf, sprechen Text hinzu und speichern es ab“, beschreibt der koreanische Hersteller die Symbiose.

Der „Photo Yepp SDC X 35 MP“ soll mit einem 32 MByte großen Flash-Memory-Speicher ausgeliefert werden und kann entweder über den Parallel Port oder die mitgelieferte Docking-Station mit einem Computer verbunden werden.

Zunächst kommt aber der „normale“ MP-3-Player „Yepp“ heraus. Man kann die Musikstücke nicht nur aus dem Internet, sondern auch von seiner Stereoanlage überspielen. Die Geräte besitzen einen 32 MByte großen Flash-Memory-Speicher, das bedeutet 30 Minuten Musik. Zur Erweiterung der Aufnahmekapazität gibt es Smart Media Cards.

Das Model „YP-SE32“ ist 58 mal 85 Millimeter groß und 17 Millimeter hoch und wiegt 62 Gramm. Mittels einer Voice-Recording-Funktion kann man bis zu neun Stunden diktieren. Außerdem bietet das Gerät ein Telefonverzeichnis. Yepp kostet rund 400 Mark.

Im Herbst will Samsung eine E+-Serie des Yepp mit Remote Control und 3D-Sound auf den Markt bringen.

Umfangreiche Grundlageninformationen zum MP3-Standard liefert ein TechTalk-Artikel aus PC Professionell. Die besten Shareware-Programme hat ZDNet in einem MP3-Toolkit zusammengefaßt.

Kontakt: Samsung, Tel.: 0180-5121213

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA: Samsung will MP3-Player mit Digitalkamera kreuzen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *