IFA: D2-WAP-Portal geht an den Start

Aber: Noch sind keine WAP-Handys verfügbar

Berlin – Mannesmann Mobilfunk startet zur IFA seinen „D2-WAP“-Dienst. Dort sind Inhalte so aufbereitet, daß man sie auf dem Handy-Display bequem lesen kann. Der Online-Service auf dem Handy kostet ganztags 39 Pfennig die Minute. Einen zusätzlichen Anschluß- oder Monatspreis gibt es nicht. Der Dienst muß weder beantragt noch extra freigeschaltet werden.

Die inhaltlichen Angebote stammen von Yahoo, Handelsblatt Interaktiv oder der Tagesschau. Es gibt Verkehrsinfos in Echtzeit, man kann auf ein Online-Telefonbuch zugreifen oder sein Aktiendepot managen, verspricht Mannesmann. Auch interaktive Spiele werde angeboten. Kernstück des neuen Angebots sind die vier Rubriken „D2-Manager“, „D2-Navigator“, „D2-Hotlinks“ und „D2-Aktuell“.

„D2 ist der Schritt ins mobile Multimediazeitalter. Bis Ende 2000 rechnen wir mit einer Millionen WAP-Kunden allein im D2-Netz“, sagte D2-Chef Jürgen von Kuczkowski auf der Pressekonferenz im Vorfeld der IFA. Einziges Problem: Noch gibt es kein WAP-Handy zu kaufen. Die Firmen rechnen damit, daß die ersten Geräte Anfang Oktober verfügbar sind.

Kontakt: Mannesmann Mobilfunk, Tel.: 0211/5330

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA: D2-WAP-Portal geht an den Start

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *