IFA: Chat-Weltrekordversuch

Vier Deutsche tippen sich die Finger wund

Der längste Chat der Welt soll am Samstag, den 28. August um 10 Uhr auf der Internationalen
Funkausstellung in Berlin beginnen. Auf dem Stand von berlin.de (A10) in der Halle 2.1 versuchen vier
Kandidaten den aktuellen Weltrekord von 59 Stunden zu überbieten.

Die vier Chatter – Susanne Clark, Frank Pallas und Stefan Höfter aus Berlin sowie Peter Sperlich aus Regensburg – haben sich nach Angaben von berlin.de im Vorfeld gegen 80 Bewerber aus ganz Europa und den USA durchgesetzt. Entscheidend dabei soll die Fähigkeit gewesen sein, „den inneren Schweinehund zu besiegen“.

Die Regeln entstammen dem Guinness-Buch der Weltrekorde und lauten wie folgt: der Chat darf nicht länger als 2 Minuten unterbrochen werden. Nur alle 40 Minuten stehen den Teilnehmern 5 Minuten Pause zu. Es dürfen nicht mehr als 2 Pausen zusammengelegt werden, so daß an Schlaf nicht zu denken ist.

Eine Webcam beobachtet die vier Kandidaten.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA: Chat-Weltrekordversuch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *