IFA: Sony erweitert Memory – Stick – Familie

32-MByte-Memory-Stick vorgestellt

Berlin – Sony liegt nach eigenen Angaben beim Ausbau seiner „Memory-Stick“-Familie „voll im Plan“. Auf der Internationalen Funkausstellung präsentiert das Unternehmen die ersten Memory Sticks mit 32 MByte Speicherkapazität. Damit ist Sonys neues Speichermedium mit 4, 8, 16 und 32 MByte verfügbar. Der Preis: 199 Mark. Noch im November soll eine Variante mit 64 MByte für 319 Mark folgen. Bereits für das Jahr 2001 sind 256 MByte vorgesehen.

Gleichzeitig erweitert Sony im November die Memory – Stick – Palette für den einfachen Datentransfer zum PC um einen Diskettenadapter für 179 Mark. Damit steht auch für das Diskettenlaufwerk eine einfache Möglichkeit zum Übertragen von Daten zur Verfügung. Der MSAC-FD1 bietet eine maximale Zugriffsgeschwindigkeit von 240 Kbit/s und soll zunächst in einer Version für Windows 95/98 und ab Dezember auch als MSAC-FD2 für Windows 95/98/NT und Mac lieferbar sein.

Ebenfalls neu soll im September oder Oktober ist ein verbesserter PC-Card-Adapter MSAC-PC2 für 149 Mark auf den Markt kommen. Dauerte der Transfer von vier MByte Bilddaten beim Vorgängermodell MSAC-PC1 noch 23 Sekunden beim Schreiben und 17 Sekunden beim Lesen, erledigt der MSAC-PC2 die gleiche Aufgabe in elf beziehungsweise sechs Sekunden. Die maximale Datenübertragungsrate liegt bei rund sieben Mbit/s. Beide Geräte ergänzen die bereits vorhandene Memory-Stick-Peripherie wie die Adapter für die serielle und parallele Schnittstelle.

Der Memory Stick findet sich in digitalen Camcordern und digitalen Kameras sowie dem LCD-Bilderrahmen PHD-A55. In Zukunft soll er – so Sony – auch in Walkman, Handys oder Kopfhörern eingesetzt werden.

Kontakt: Sony, Tel.: 0221/5370

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA: Sony erweitert Memory – Stick – Familie

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *