IFA: E-Plus bringt eigenen Online-Service

Außerdem kommen: Triple-Band-Handy, Sagem-Handy mit Radio und E-Plus-Online

E-Plus teilte auf der Internationalen Funkausstellung (IFA, 28.8 bis 5.9.) in Berlin Neuerungen bei seiner Hardware mit: Ab September bietet E-Plus seinen Kunden ein Triple-Band-Handy von Motorola an. Es kann in GSM-1800- und -900-Netzen telefonieren und versteht auch die Sprache der GSM-1900-Netze in Nord- und Südamerika.

Im nächsten Frühjahr will E-Plus zudem als eigener Internet-Service-Provider an den Start gehen. „E-Plus-Online“ lautet der Arbeitstitel mit dem Themenschwerpunkt „Mobilität“. Ab September gibt es bei E-Plus zusätzlich zu der bekannten E-Plus-Vorwahl 0177 auch Rufnummern mit der Netzvorwahl 0178.

Ab Oktober wird mit dem Nokia 7110 das erste WAP-fähige Gerät für E-Plus-Kunden zur Verfügung stehen. In Kooperation mit Dr. Materna bietet E-Plus zum Start die ersten WAP-Dienste in Zusammenarbeit mit Reuters, WDR, Lycos und anderen an. Auf der IFA präsentiert E-Plus ebenfalls ein Handy von Sagem, mit dem man auch Radio hören kann. Kommt ein Anruf, schaltet sich das Radio automatisch ab.

Noch eine Neuerung: Ab Dezember können auch die Kunden mit einer Free & Easy-Card SMS-Mitteilungen versenden. Die Kosten: 29 Pfennig pro versandter Nachricht.

Kontakt: E-Plus, Tel.: 0211/4480

Themenseiten: Hardware, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA: E-Plus bringt eigenen Online-Service

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *