IFA: Persönliche Nummer wird billiger

Arcor senkt die Preise für 0700-Nummern um 50 Prozent

Berlin – Arcor senkt die Preise bei seinen 0700-Nummern: Anrufer der „persönlichen Rufnummer“ zahlen ab 1. Oktober rund 50 Prozent weniger, teilte das Unternehmen auf der Internationalen Funkausstellung (IFA, 28.8 bis 5.9.) in Berlin mit. Von 9 bis 18 Uhr kostet die Minute 24 Pfennig, abends und am Wochenende 12 Pfennig. 0700-Kunden müssen zukünftig 24,90 im Monat zahlen, wer „Town to Town“- oder „Arcor-ISDN“-Kunde ist muß nur 9,90 Mark im Monat ausgeben.

Als erste deutsche Festnetztelefongesellschaft hatte Arcor den Dienst im Oktober vergangenen Jahres gestartet. Die „persönliche Rufnummer“ gilt lebenslang. Anrufe zu dieser Nummer können flexibel auf beliebige Anschlüsse im Fest- oder Mobilfunknetz im In- und Ausland gelenkt werden. Der Nummernbesitzer kann von Fall zu Fall festlegen, wo ihn ein Anruf erreichen soll.

Kontakt: Mannesmann Arcor, Tel.: 069/21690

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA: Persönliche Nummer wird billiger

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *