SGI-Chef tritt zurück

Belluzzo überrascht alle

Rick Belluzzo, der Chef von SGI (Börse Frankfurt: SIG), das bis vor wenigen Monaten noch unter Silicon Graphics Inc. firmierte, ist zurückgetreten. Als letzten Amtsakt setzte er das Vorstandsmitglied Bob Bishop an seiner Stelle als Chairman und Chief Executive Officer ein.

Belluzzo will nach den Worten des Unternehmenssprechers John Cristofano bei einer Firma weiterarbeiten, die nicht mit SGI konkurriere. Näheres wollte der Sprecher aber nicht mitteilen. Aus Insider-Kreisen war in den vergangenen Monaten von einer sch

weren Erkrankung von Belluzzo zu hören – ob dies eine mögliche Ursache des überraschenden Rücktritts ist, wollte niemand im Unternehmen kommentieren.

Belluzzo war im Januar 1998 zum Chef aufgestiegen, nachdem sein Vorgänger Ed McCracken den Weg freigemacht hatte. Der ehemalige Hewlett-Packard-Manager verläßt das Unternehmen mitten in schwierigen Zeiten: Tausende von Jobs wurden gestrichen, nach wie vor versucht die Firma sich wieder in den schwarzen Zahlen zu etablieren.

Bob Bishop ist seit 1995 für die Marketing-Abteilung des Unternehmens verantwortlich. Er ist seit 1986 im Unternehmen.

Kontakt: SGI, Tel.: 089/461080

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SGI-Chef tritt zurück

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *