USA: Entrüstung nach Abhör-Plänen

Industrie und Bürgerrechtler gemeinsam gegen PC-Überwachungsplan

Ende vergangener Woche hatte die „Washington Post“ berichtet, das US-Justizministerium bereite ein Gesetz vor, das es den Ermittlungsbehörden des Landes erlauben soll, alle Daten auf allen PCs im Lande einzusehen.

Nun ist ein Sturm der Entrüstung durch die Staaten gezogen, wobei sich eine ungewöhnliche Allianz formierte: Sowohl Bürgerrechtler als auch die Computerindustrie sprachen sich entschieden gegen den geplanten „Cyberspace Electronic Security Act“ aus.

„Der Gesetzesentwurf trifft die Bill of Rights (die US-Verfassung / d. Red.) ins Herz“, erklärte stellvertretend für viele Beiträge in der US-Presse der Anwalt der Bürgerrechtsgruppe Electronic Privacy Information Center, David Sobel.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu USA: Entrüstung nach Abhör-Plänen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *