Motorola kauft Metrowerks

Wird eigenständige Tochter

Motorola plant die Übernahme von Metrowerks. Der Halbleiter-Bereich von Motorola wird für jede ausstehenden Aktie von Metrowerks 6,25 Dollar zahlen. Der Übernahmepreis liegt damit bei etwa 95 Millionen Dollar. Metrowerks wird nach Abschluß der Übernahme als eigenständige Motorola-Tochter operieren.

Metrowerks mit Sitz in Austin, Texas, wurde 1985 gegründet und entwickelt die Software-Entwicklungslösung Codewarrior. Ihre Cross-Plattform-Compiler unterstützen C, C++ und Java, so daß Programmierer aus einer einzigen Entwicklungsumgebung heraus (Integrated Development Environment = IDE) Applikationen aufbauen können.

„Metrowerks verfügt zum einen über ein herausragendes Team und zum anderen gehören die Codewarrior-Produkte zu den besten Tools zur Programmierung von Desktop- und Embedded-Lösungen, da sie nicht nur auf einer Reihe von Mikroprozessoren laufen, sondern auch auf Mikrocontrollern und Digitalsignalprozessoren“, erklärt der Chef von Motorola Semiconductor Products Sector Hector de J. Ruiz.

Das Übernahmeangebot erstreckt sich auf 77 Prozent der ausstehenden Metrowerks Stammaktien. Sollte die Vereinbarung zwischen Motorola und Metrowerks doch noch aufgekündigt werden, hat Motorola Anspruch auf 4,7 Millionen Dollar. Darüber hinaus hat Metrowerks Motorola eine unwiderrufliche Kaufoption von bis zu 19,9 Prozent des Metrowerks Stammaktienkapitals gewährt, sollte es zu einer Entschädigung kommen.

Kontakt: Motorola, Tel.: 0611/36110

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Motorola kauft Metrowerks

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *