E-Plus bringt schnelles Surfen für Handies

HSCSD und GPRS macht's möglich

Die Düsseldorfer E-Plus Mobilfunk GmbH wird nach eigenem Bekunden demnächst das Internet-Surfen auf dem Handy mit derselben Geschwindigkeit ermöglichen, die Nutzer aus dem Festnetz gewohnt sind. Ermöglichen solle dies die Technik High Speed Circuit Switches Data (HSCSD). „Wir steigen damit um einige Monate vor dem Wettbewerb in den boomenden Markt für mobile Datenkommunikation ein“, sagte E-Plus-Chef Klaus Thiemann.

HSCSD bietet dem Benutzer nicht wie bisher nur einen Kanal im GSM-Netz, sondern mehrere Kanäle. E-Plus hatte früher angekündigt, dem Nutzer parallel die Verwendung von acht Kanälen zu bieten. Dies ergibt eine Übertragungsrate von 76,8 kbit/s (9,6 kbit/s mal 8). Zur weiteren Erhöhung der Datentransferrate kommen aus der analogen Modemtechnik bekannte Kompressionsverfahren zum Einsatz. Dazu werden die Daten vor dem Versand um den Faktor vier komprimiert, was pro Kanal eine Übertragungsrate von 38.400 bps (V.42- Standard) ermöglicht.

Ferner will E-Plus künftig auch die General Packet Radio Service (GPRS)-Technik anbieten. Die theoretische Übertragungsrate von GPRS ist in der Endausbaustufe mit 115 kbit/s zehnmal schneller als die der herkömmlichen GSM-Norm. Im Gegensatz zum bisherigen Standard nutzt GPRS mehrere Funkzeitschlitze gleichzeitig (Multislot-Technik). Ein und derselbe Zeitschlitz kann von mehreren Benutzern in Anspruch genommen werden. GPRS basiert ähnlich wie das Internet-Protokoll TCP/IP auf der Vermittlung einzelner Datenpakete und sendet nicht auf einem kontinuierlichen Datenstrom.

Nokia hatte Ende Juni dieses Jahres die GSM-Hochgeschwindigkeits-PC-Karte „Nokia Card Phone 2.0“ vorgestellt. Es handelte sich um eine PC-Karte mit integriertem GSM-Telefon, das die HSCSD-Technik unterstützt. Beim Downloaden von Internet-Sites verdreifacht die Karte die Übertragungsgeschwindigkeit auf bis zu 43,2 KBit/s ohne Datenkompression, so Nokia.

ZDNet bietet einen ausführlichen PCpro-Artikel zum Thema „Internet per Funk„, der die bestehenden und künftigen Möglichkeiten der mobilen Datenübertragung erläutert.

Kontakt: E-Plus Mobilfunk, Tel.: 0211/4480

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu E-Plus bringt schnelles Surfen für Handies

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *