Die Sonnenfinsternis: Bilder aus Deutschland

Webcam-Aufnahmen als Standbilder und Videodatei abrufbar

Das „Jahrhundertereignis“ der totalen Sonnenfinsternis, die gestern über Teilen Deutschlands zu sehen war, ist je nach Standort durch teils schlechtes Wetter buchstäblich getrübt worden. In Teilbereichen des Kernschattens verhinderte starke Bewölkung den ungehinderten Blick auf die vollständig vom Mond verdeckte Sonne. Im Raum München wurden Schaulustige, die das Ereignis im Freien verfolgen wollten, von Regenschauern durchnäßt. Beobachter im nahegelegenen Dachau hatten hingegen freie Sicht.

Auch ohne direkte Sicht auf die Sonne lieferte das Naturschauspiel jedoch beeindruckende Ansichten des für rund zwei Minuten abgedunkelten Horizonts. Eine Auswahl der besten Bilder, die die ZDNet-Webcams in München während sämtlicher Phasen der Sonnenfinsternis aufgenommen haben, läßt sich im eigens eingerichteten Fotoalbum betrachten.

Besonders beeindruckend: Eine kostenlos herunterladbare Videodatei zeigt quasi in Zeitraffer den Verlauf der Sonnenfinsternis am Münchner Himmel.

Hintergrundinformationen zu dieser und den nächsten Sonnenfinsternissen vermittelt ein Bericht mit weiterführenden Links bei ZDNet. Die sogenannten „Sonnen-Sicht-Brillen“ aufzuheben, lohnt jedoch nicht: Die nächste totale Sonnerfinsternis wird in Deutschland erst am 3. September 2081 zu sehen sein.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Die Sonnenfinsternis: Bilder aus Deutschland

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *