Compaq Deutschland mit neuem Chef

Auf Huy folgt Droste

Die Compaq Computer GmbH (Börse Frankfurt: CPQ) teilte mit, daß die bisherige Deutschland-Chefin Gerrit Huy das Unternehmen zum 30. September verläßt. Der Abschied erfolge auf Wunsch der 45jährigen. Nachfolger von Huy wird Peter Droste, 52. Droste ist bereits seit längerem in der deutschen Konzernspitze tätig.

Gleichzeitig mit dem Ausscheiden von Huy, die noch keinen neuen Arbeitgeber nannte, wird die Fusion von Compaq mit DEC rechtskräftig.

Der brandneue Konzernchef Michael Capellas hatte Ende vergangenen Monats einen dicken Quartalverlust bekanntgeben müssen. Das Minus hat sich im vergangenen zweiten Quartal auf 184 Millionen Dollar belaufen, das entspricht zehn Cent je Aktie.

Im Vergleichsquartal des Vorjahres war der Verlust mit 3,6 Milliarden Dollar zwar deutlich höher – damals galt es allerdings auch noch, die DEC-Übernahme zu verdauen.

Der Umsatz hat im vergangenen Quartal 9,4 Milliarden Dollar betragen, vor einem Jahr waren es 5,8 Milliarden Dollar – allerdings noch ohne DEC.

Capellas erklärte damals, nun gelte es, das „Produktmarketing rund um das High-End-Geschäft anzukurbeln“. Zudem wolle er 6000 bis 8000 Angestellte entlassen. Dabei hat das Unternehmen gerade erst 15.250 Stellen in Folge der Übernahme von DEC gestrichen.

Kontakt: Compaq, Tel.: 089/99330

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Compaq Deutschland mit neuem Chef

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *