US-Post: Briefmarken aus dem PC

Gekauft im Internet, ausgedruckt zu Hause

Amerikanische Internet-Nutzer kommen nun in den Genuß ganz besonderer elektronischer Post: Die beiden US-Unternehmen Stamps.com und E-Stamp dürfen im Auftrag der Post Briefmarken im Internet verkaufen.

Der Kunde bestellt auf den Sites der beiden Firmen die Marken und kann sie nach erfolgter Bezahlung in Form von codierten Papierstreifen am heimischen Drucker erzeugen. Auch das Erstellen von fertig etikettierten Briefumschlägen ist möglich.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu US-Post: Briefmarken aus dem PC

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *