IBM bringt Notebook-Festplatte mit 25 GByte

Außerdem: Travelstar 12GN und Travelstar 18GT

Patentweltmeister IBM (Börse Frankfurt: IBM) bringt die neuste Entwicklung seiner Ingenieure auf den Markt: eine Festplatte für Notebooks mit einer Kapazität von 25,3 GByte – das ist fast die vierfache Informationsmenge einer durchschnittlichen Notebook-Festplatte.

Die „Travelstar 25GS“ genannte Platte ist die weltweit kapazitätsstärkste Notebook-Platte. Ebenfalls einmalig: Sie bringt es auf 5411 Umdrehungen pro Minute. Die Disk ist 17 mm hoch, 185 g schwer, verfügt über 10 Schreib- und Leseköpfe, Einzelplatten und eine durchschnittliche Zugriffszeit von 5,5 ms.

IBM hat zudem die Festplatten Travelstar 12GN für Mini-Notebooks – die nach Unternehmensangaben weltweit robusteste Platte in diesem Segment – sowie die Travelstar 18GT „für den Mainstream-User“ mit einer Kapazität von 18 GByte angekündigt. Alle Travelstar-Platten verfügen über eine UDMA/66-Schnittstelle, sie nutzen GMR-Schreib-/Leseköpfe (GMR = Giant Magnetoresistive) sowie die Load/Unload-Technologie. Darüber hinaus unterstützen sie ATA-4 und das Diagnosetool Drive Fitness Test.

Die Travelstar-Festplatten werden ab sofort in beschränkten Stückzahlen an PC-Hersteller wie Compaq (Börse Frankfurt: CPQ), Dell, Hewlett-Packard (HP; Börse Frankfurt: HWP) und die IBM Personal Systems Group ausgeliefert.

Kontakt: IBM Festplattenbereich, Tel.: 01803/313233

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM bringt Notebook-Festplatte mit 25 GByte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *