Athlon-PC auch mit Linux

PC-Anbieter Comtech offeriert neuen AMD-PC in limitierter Auflage

Der von ZDNet gestern vorgestellte PC „Athlon 500“ des Waiblinger Anbieters Comtech wird auch in einer Tausenderauflage mit dem Betriebssystem Linux statt Windows ausgeliefert. Der Rechner wird zum weltweiten Start des Athlon-Prozessors von AMD ab dem 16. August ausgeliefert.

Die Einsteiger-Version des „Athlon 500“ ist für 1799 Mark zu haben. Dafür bekommt der Kunde den Athlon-Chip mit 500 MHz, 64 MByte RAM, eine 6,4-GByte-Festplatte sowie eine AGP-Grafikkarte von ATI mit 8 MByte Speicher. Ebenfalls dabei: eine Terratec-3D-Soundkarte, ein 40fach CD-ROM-Laufwerk, ein Floppydrive sowie eine Win-95-Tastatur.

Für 200 Mark Aufpreis bekommt der Käufer 128 MByte Speicher, eine 16-MByte-Grafikkarte sowie zehn GByte Festplattenkapazität.

Erste ausführliche Benchmarktests des Athlon mit 550 und 600 MHz im Vergleich zu Konkurrenzmodellen finden Sie in unserem Athlon-Bericht „Rakete ohne Rampe“.

Technische Hintergrundinformationen und einen umfassenden Überblick über die neuen Chips der Intel-Konkurrenten vermittelt ein Grundlagen und alles Wissenswerte zum Ein- und Umstieg vermittelt das große ZDNet-Special zum Thema Linux, das ständig aktualisiert wird.

Experten beantworten darin technische Fragen jeder Art und helfen mit Ratschlägen zu Installation und Betrieb weiter. Sowohl Einsteiger als auch versierte Linux-Nutzer haben im ZDNet-Linux-Diskussionsforum Gelegenheit zum Informationsaustausch mit Gleichgesinnten.

Themenseiten: Hardware, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Athlon-PC auch mit Linux

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *