Mannesmann gewinnt durch Mobilfunk

Alle Telekommunikationstöchter fahren Profit ein

Anders als beim Viag-Konzern treibt das Telekommunikationsgeschäft bei Mannesmann den Gewinn in die Höhe. Das Unternehmen teilte mit, das Ergebnis sei im ersten Halbjahr 1999 um 25 Prozent auf 725 Millionen Euro geklettert. Der Konzernumsatz legte um sieben Prozent auf 9,7 Milliarden Euro zu.

Das Mobilfunkgeschäft mit dem D2-Netz erzielte ein Plus von 82 Prozent gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Auch das italienische Mobilfunkunternehmen Omnitel habe seinen Umsatz fast verdoppelt und beim Gewinn deutlich zugelegt. Allerdings seien die Zahlen von Omnitel und der sich seit kurzem ebenfalls in Händen des deutschen Konzerns befindlichen italienischen Festnetzgesellschaft Infostrada erst seit wenigen Wochen in die Bilanz mit eingeflossen.

Kontakt: Mannesmann Mobilfunk, Tel.: 0211/5330

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mannesmann gewinnt durch Mobilfunk

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *