AMD plant verschiedene Athlons

Chip soll in Varianten für den Desktop-, Enterprise- und Consumer-Einsatz kommen

Der Hauptkonkurrent des Chipherstellers Intel (Börse Frankfurt: INL), Advanced Micro Devices (AMD), wird am kommenden Montag offiziell verkünden, was ZDNet jetzt schon weiß: Der neue Athlon-Chip, vormals als „K7“ bekannt, wird in verschiedenen Varianten auf den Markt kommen. Es sind Versionen für den Desktop-, Enterprise- und Consumer-Markt geplant.

Zunächst soll die High-Performance-Desktop-Variante des Chips unter der Bezeichnung „Athlon Professional“ in den Handel kommen. Später dann sollen der Multiprozessor-fähige „Athlon Ultra“ für Server und Workstations sowie eine Billig-Variante folgen.

AMD will eine 650-MHz-Version des Athlon-Prozessors zum 16. August ausliefern. Dann erblicken gleichzeitig vier neue Athlons das Licht der Welt: Neben besagtem 650-MHzer noch Chips mit 500-, 550- und 600-MHz.

Der Athlon-Prozessor ist in fast allen Bereichen schneller als ein vergleichbarer Intel Pentium III. Warum sind passende Motherboards allerdings bis dato Mangelware? Antworten auf diese und weitere Fragen rund um den neuen Prozessor bietet die ab dem 9. August im Handel erhältliche PC Professionell.

Erste ausführliche Benchmarktests des Athlon mit 550 und 600 MHz im Vergleich zu Konkurrenzmodellen finden Sie in unserem Athlon-Bericht „Rakete ohne Rampe“.

Kontakt: AMD, Tel.: 089/45053161

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD plant verschiedene Athlons

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *