Auch Motorola macht in Linux

Kooperation mit Caldera

Die Motorola Computer Group wird voraussichtlich in der kommenden Woche auf der Linuxworld in San Jose, Kalifornien, offiziell mitteilen, daß man eine Partnerschaft mit dem US-Linux-Distributor Caldera eingegangen ist.

Genauer gesagt handelt es sich um Partnerschaften mit den Caldera-Abteilungen Caldera Systems und Lineo. Das haben unternehmensnahe Quellen dem ZDNet vorab verraten.

Lineo war bis vor kurzem unter dem Namen Caldera Thin Clients bekannt. Die Abteilung entwickelt Embedix, eine Linux-Version für den Embedded-Markt.

Grundlagen und alles Wissenswerte zum Ein- und Umstieg vermittelt das große ZDNet-Special zum Thema Linux, das ständig aktualisiert wird.

Experten beantworten darin technische Fragen jeder Art und helfen mit Ratschlägen zu Installation und Betrieb weiter. Sowohl Einsteiger als auch versierte Linux-Nutzer haben im ZDNet-Linux-Diskussionsforum Gelegenheit zum Informationsaustausch mit Gleichgesinnten.

Kontakt: Motorola, Tel.: 0611/36110

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Auch Motorola macht in Linux

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *