Langenscheidt bringt Pop-up-Wörterbuch XL

Basiert auf Handwörterbuch Englisch 2.0

Der Sprachenexperte Langenscheidt bietet ab sofort das Pop-up-Wörterbuch XL an. Es arbeitet mit der gleichen Technologie wie das bereits seit längerem erhältliche „kleine“ Pop-up. Die Software integriert sich in Word, Netscape und Internet Explorer und übersetzt englische Ausdrücke in einer Sprechblase.

Die XL-Version umfaßt rund 100.000 englische Stichwörter und Wendungen aus der aktuellen Alltagssprache und aus allen gängigen Fachvokabularien. Sie basiert auf Langenscheidts CD-ROM-Handwörterbuch Englisch Version 2.0, das unter anderem von der Zeitschrift „PC Professionell“ getestet und prämiert wurde: Unter 16 elektronischen Englisch-Wörterbüchern schnitt es als bestes Programm ab und erhielt die Auszeichnung „Empfehlung der PC-Professionell-Redaktion“.

Das neue Pop-up-Produkt kostet 99 Mark. Wer nicht über das nötige Kleingeld verfügt, kann sich zwischenzeitlich mit dem kostenlos im Internet verbreiteteten Babylon-Pop-up behelfen. ZDNet bietet den Babylon-Übersetzer in folgenden Versionen an:

Babylon Translator 32-Bit – Komplettversion

Babylon Translator 32-Bit – Kompaktversion

Babylon Translator 16-Bit – Komplettversion

Babylon Translator 16-Bit – Kompaktversion

Kontakt: Langenscheidt, Tel.: 089/360960

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Langenscheidt bringt Pop-up-Wörterbuch XL

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. März 2004 um 19:14 von Dr. Klaus Schmiz

    Power Rom
    Die Wörter, die ich beim Lesen von "Time Magazin" nachschlagen muß, finde ich nicht im Langenscheidts Power ROM. Welche CD-Rom empfehlen Sie?

  • Am 23. März 2004 um 19:14 von Dr. Klaus Schmiz

    Power Rom
    Die Wörter, die ich beim Lesen von "Time Magazin" nachschlagen muß, finde ich nicht im Langenscheidts Power ROM. Welche CD-Rom empfehlen Sie?

  • Am 23. März 2004 um 19:14 von Dr. Klaus Schmiz

    Power Rom
    Die Wörter, die ich beim Lesen von "Time Magazin" nachschlagen muß, finde ich nicht im Langenscheidts Power ROM. Welche CD-Rom empfehlen Sie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *