Lotus bringt Notes-Update 5.01

Solaris 7 wird unterstützt, HP-UX, Mac-OS und OS/2 noch nicht

Die Softwaretochter Lotus von IBM (Börse Frankfurt: IBM) wird zum 11. August das erste Update für die Groupware Lotus Notes/Domino 5 zum Verkauf freigegeben. Die Version 5.01 enthält in erster Linie Bugfixes.

Daneben finden Anwender auch verschiedene neue Features, darunter die Domino-Unterstützung der Solaris-7-Plattform auf SPARC- und Intel-Basis.

Nicht geschafft hat es Lotus, den versprochenen R5-Domino-Server für HP-UX, den Notes-Client für Apples Macintosh-PowerPC-Plattform und den Domino-Server für OS/2 fertigzustellen. Sie sollen in den kommenden drei Monaten auf den Markt kommen.

Kontakt: Lotus, Tel.: 0180/54 123

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lotus bringt Notes-Update 5.01

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *