„Kleinster MP3-Player der Welt“ von Art Voice

Wird auf der IFA präsentiert

Die Pullacher Art-Voice-Gruppe will auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin (IFA; 28.8. bis 5.9.) den nach eigenen Angaben kleinsten MP3-Player der Welt präsentieren. Der „Art-Voice-Player“ soll etwa die Größe einer Streichholzschachtel haben.

Das Gerät verfügt über zwei Steckplätze für sogenannte ROS-Cards, kurz für „Record on Silicon“. ROS basiert auf der von Siemens entwickelten Multi Media Card und ist eine mit Musik bespielte ROM-Version. Da die Speicherkarte nicht wiederbeschreibbar ist, garantiert sie einen Kopierschutz. Die Speicherkapazität liegt derzeit bei 32 MByte. Eine Karte mit 64 MByte Speicherplatz ist in Vorbereitung.

Außerdem will die Gruppe auf der IFA ein neues Internet-Plattenlabel vorstellen. Interessierte Künstler nimmt Art Voice nicht-exklusiv unter Vertrag. Die Musik könne sich jeder Anwender mit Internet-Zugang mit Hilfe von MS Audio 4.0 von Microsoft aus dem Netz herunterladen.

Umfangreiche Grundlageninformationen zum MP3-Standard liefert ein großes Special bei ZDNet. Eine Übersicht der besten Shareware-Programme in ihrer jeweils aktuellsten Version läßt sich über den MP3-Quicklink abrufen.

Kontakt: Art-Voice-Gruppe, Tel.: 089/74488880

Themenseiten: Hardware, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu „Kleinster MP3-Player der Welt“ von Art Voice

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *