SkyDSL für alle kommt zur IFA ’99

Strato und Eutelsat kooperieren / Pilotphase abgeschlossen

Die Strato Medien AG, die Internet-Tochter der Berliner Teles AG, und der Satellitenbetreiber Eutelsat werden am 27. August auf der IFA ’99 den Startschuß geben für „den weltweit ersten satellitengestützten Breitbanddienst SkyDSL für den Massenmarkt“.

Im Regelbetrieb wird SkyDSL mit Übertragungsraten von 400 Kbit/s bis vier Mbit/s ermöglichen – das ist bis zu 60mal schneller als ISDN. Der Dienst wird nach Unternehmensangaben flächendeckend verfügbar sein. Neben der High-Speed-Verbindung bekommt der Nutzer weitere „Skydienste“. Dabei werden 24 Stunden täglich Sites, Downloads, Newsgroups und sogar die persönlichen Mails auf den Rechner des Anwenders gestreamt – ohne zusätzliche Kosten.

Eine Pilotphase mit 1000 Teilnehmern sei inzwischen erfolgreich abgeschlossen worden. Die Tester hätten sich vor allem von der Download-Geschwindigkeit begeistert gezeigt, so die Unternehmen in einer Erklärung.

Das komplette SkyDSL-Paket mit Hardware, Software und 20 „Sky-Stunden“ kostet ab 59 Mark pro Monat, insgesamt gibt es vier verschiedene Pakete. Jedes Paket enthält eine kleine Satelliten-Empfangsanlage, eine Karte mit integriertem Receiver für den PC und eine Softwarelösung, die sich in den jeweiligen Browser einfügt. Die Technologie stammt von Teles.

Besucher finden SkyDSL am Stand 2b der Halle 5.

Kontakt: Teles, Tel.: 030/3992800

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SkyDSL für alle kommt zur IFA ’99

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *