Sun legte in Deutschland zu

"Kauf von Star Division ist nur ein Gerücht"

Die deutsche Niederlassung von Sun Microsystems (Börse Frankfurt: SSY) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 1998/99 einen Umsatz von 1,309 Milliarden Mark eingefahren. Das sind um 27 Prozent mehr Einnahmen als noch vor einem Jahr. Besonders gut hätten die Bereiche Server und Workstations abgeschnitten, mit denen man einen Umsatzanstieg um die 40 Prozent erzielen konnte, so das Unternehmen mit Sitz bei München.

Bei der Vorlage der Zahlen bezeichnete der Sun-Deutschland-Chef Helmut Krings die von einem Nachrichtendienst ausgegebene Meldung, Sun werde den deutschen Office-Produzenten Star Division kaufen, als „Gerücht“. Dazu wolle er nichts weiter sagen.

Vergangene Woche hatte der Mutterkonzern seine Zahlen genannt: Das gesamte Geschäftsjahr wurde mit 11,7 Milliarden Dollar Umsatz und 1,2 Milliarden Dollar Gewinn abgeschlossen.

Kontakt: Sun, Tel.: 089/460080

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun legte in Deutschland zu

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *