Compaq bringt Handheld mit Smart-Card

Preis für den Aero 8000: 2399 Mark

Compaq (Börse Frankfurt: CPQ) stellt mit dem Aero 8000 den nach eigenen Angaben weltweit ersten Handheld-PC mit integrierter Smart-Card-Technologie vor, die den sicheren Fernzugriff auf Unternehmensdaten ermöglicht. Als Betriebssystem kommt Microsofts Windows CE zum Einsatz.

Aufgrund der integrierten Smart-Card-Schreib- und -Leseeinheit kann der Zugang zum Gerät auf die Anwender begrenzt werden, die über die passende Smart-Card oder über ein Passwort verfügen. Software zur Verschlüsselung von Dateien und E-Mails und zur Überprüfung digitaler Signaturen kann zusätzlich installiert werden.

Der Aero 8000 wiegt 1,3 Kilogramm, arbeitet mit einem 64-Bit-128-MHz-SH4-Prozessor mit bis zu 64 MByte SDRAM, besitzt ein Zehn-Zoll-Farbdisplay mit 800 x 600 Pixeln (SVGA-Auflösung) mit 256 Farben, hat eine kleine Tastatur mit 18 Millimeter Tastenabstand und bietet eine Betriebsdauer von bis zu 13 Stunden. Außerdem hat er ein Trackpad sowie eine auf Knopfdruck zu startende Diktierfunktion eingebaut.

Der Aero 8000 ist ab August erhältlich. Der Preis beträgt 2399 Mark.

Kontakt: Compaq Infoline, Tel.: 0180/3221221

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Compaq bringt Handheld mit Smart-Card

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *