Regulierungsbehörde warnt vor alten Schnurlostelefonen

Nur Telefone mit den Standards DECT, CT2 und CT1+ sind zugelassen

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post warnt vor der Benutzung von Schnurlos-Telefonen nach dem CT1-Standard. Diese seien bereits seit dem 31. Dezember 1997 nicht mehr zugelassen. Außerdem seien die Geräte leicht abhörbar.

Nur Schnurlostelefone nach den Standards DECT (Digital Enhanced Cordless Telecommunications), CT2 oder CT1+ dürfen in Deutschland uneingeschränkt benutzt werden.

Nicht erlaubte Geräte der Baureihe C1 erkenne man an der Gerätekennzeichnung. Sie tragen das alte Posthorn, ein „Z“ und eine Zulassungsnummer, die mit „U“ oder „V“ endet. Auch Telefone mit den Zulassungsnummern A 200025 X, A 200027 X, A 2000465 W oder A 2000519 W sowie Geräte mit der Bezeichnung Sinus 01, Sinus 01 LX bis Sinus 05 oder Sinus 05 LX dürfen in Deutschland nicht betrieben werden.

Kontakt: Regulierungsbehörde, Tel.: 0228/149921

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Regulierungsbehörde warnt vor alten Schnurlostelefonen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *