Nokia setzt auf neues Billig-Handy

Lange Vertragslaufzeiten sollen der Vergangenheit angehören

Der Handy-Marktführer Nokia plant, ein neues Billig-Handy einzuführen. Das Mobiltelefon soll über weniger Funktionen als ein derzeit handelsübliches Modell verfügen, dafür aber nur um die 100 Mark kosten.

Das Nokia-Vorstandsmitglied Veli Sundbäck sagte in der „Welt am Sonntag“, das Angebot richte sich besonders an deutsche Kunden, da hierzulande der Mobilfunkeinsatz im internationalen Vergleich noch unterentwickelt sei. Während in Skandinavien jeder zweite über ein Handy verfügt, besitzen in Deutschland gerade mal 20 Prozent ein solches Gerät.

Als Grund für die geringe Mobilfunkrate nannte Sundbäck die hohen Gebühren. Das neue Billig-Handy werde dagegen ohne lange Vertragsbindung angeboten.

Kontakt: Nokia, Tel.: 0180/5234242

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia setzt auf neues Billig-Handy

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *