Kleine Fusion von Alcatel und Thomson

Firmen fassen ihre Telekommunikationsprodukte für Privatkunden zusammen

Alcatel und Thomson Multimedia wollen ihre Geschäftsbereiche Telefonendgeräte und -systeme für Privatkunden, Internettelefone sowie digitale Kabel- und ADSL-Modems in einem neuen Unternehmen zusammenlegen. Jeder Partner wird an dem Gemeinschaftsunternehmen unter Leitung von Thomson Multimedia mit 50 Prozent beteiligt sein.

Die neue Firma plant einem Jahresumsatz von über 800 Millionen Dollar und will weltweit die Nummer eins im Bereich Telekommunikation für Privathaushalte werden. Außerdem will sie ihre Präsenz auf dem Massenmarkt mit neuen Produkten wie dem Internet-Telefon Alcatel One Touch Web, ADSL-Modems und digitalen Kabelmodems weiter ausbauen.

Der endgültige Vertrag soll nach Vorliegen aller erforderlichen Genehmigungen im vierten Quartal 1999 unterschrieben werden.

Kontakt: Alcatel, Tel.: 0711/8210

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kleine Fusion von Alcatel und Thomson

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *