Firmen nehmen weiterhin die „gelbe Post“

Auch im Zeitalter von E-Mail und Internet

Allen modernen Kommunikationstechnologien wie E-Mail und Internet zum Trotz versendet die Mehrzahl der Unternehmen in Deutschland Bestellungen und Rechnungen am liebsten mit der „gelben Post“. Das ist eines der Ergebnisse einer aktuellen Untersuchung der Lufthansa-Tochtergesellschaft Lufthansa AirPlus Servicekarten.

Die Befragung von über 800 Firmen ergab, daß 57 Prozent der Unternehmen den Versand von Rechnungs- und Bestellformularen auf dem traditionellen Postweg bevorzugen. 54 Prozent setzen hierfür regelmäßig oder zumindest gelegentlich das Faxgerät ein.

Neuere Kommunikationstechnologien sind bei über drei Viertel der befragten Unternehmen nicht vorgesehen. Immerhin: 21 Prozent der Firmen gaben an, Bestellungen und Rechnungen auf Wunsch auch per E-Mail zu versenden.

Das Internet spielt bei 89 Prozent der deutschen Unternehmen überhaupt keine Rolle im Bestell- und Rechnungswesen. Aber 45 Prozent der befragten Firmen äußerten Interesse daran, künftig Geschäftsdokumente über das Internet oder ein firmeneigenes Extranet zu übertragen.

Kontakt: Lufthansa AirPlus Servicekarten, Tel: 06102/2040

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Firmen nehmen weiterhin die „gelbe Post“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *