Haitec gegen Heitec

Absurder Namensstreit zweier Systemhäuser

Das Münchner Systemhaus Haitec AG und das Erlanger Systemhaus Heitec GmbH
streiten sich um ihre Namen. Die Münchner haben jetzt entschieden, daß sie der
Aufforderung des Erlanger Systemhauses Heitec, auf die Verwendung des
Firmenbestandteils „Haitec“ zu verzichten, nicht nachkommen.

Die im Vorfeld des Börsengangs behaupteten Unterlassungsansprüche seien nach
Auffassung der Münchner nicht haltbar. Gestützt werde diese Position durch eine
einstweilige Verfügung des Frankfurter Landgerichts, die die Haitec AG
zwischenzeitlich erwirkt hat. Diese verbietet der Heitec GmbH, zu behaupten,
ihr „stünden Ansprüche (…) wegen der Verwendung des Firmenbestandteils Haitec
zu.“

„Daß das Erlanger Unternehmen jetzt im Vorfeld des Börsengangs mit seinem
Anliegen an die Öffentlichkeit geht, stößt bei der Haitec AG auf Unverständnis
„, heißt es in einer Erklärung.

Kontakt: Haitec AG, Tel.: 089/356310

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Haitec gegen Heitec

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *