T-Online mit neuem Micropayment-System

Pressesprecher: Noch ist nichts entschieden

Laut Informationen des „Handelsblatts“ plant der Online-Dienst T-Online ein
neues Zahlungssystem für Kleinbeträge. Die Telekom-Tochter stellt ihr
bisheriges Micropayment-Inkasso zum Jahresende ein.

Das neue Konzept: Beim Anklicken von kostenpflichtigen Seiten wird die laufende
Internet-Verbindung getrennt und eine teure 0190er-Nummer angewählt. Verläßt
man das Bezahl-Angebot, endet die Verbindung, und die Software loggt sich
wieder beim normalen Provider ein. Bezahlt wird über die normale
Telefonrechnung.

Im September sollen das neue System die ersten Anbieter, ab November jedes
Unternehmen nutzen können. Das sagte der Verantwortliche für E-Payments der
Telekom, Norbert Burkhart, laut „Handelsblatt“.

T-Online-Sprecher Jörg Lammers zeigte sich auf Anfrage verwundert über die
Payment-Informationen: „Wir sind damit nicht an die Öffentlichkeit gegangen. Es
ist auch noch nichts entschieden“, sagte er.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0228/1810

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Online mit neuem Micropayment-System

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *