Intel mit Gewinn – Analysten enttäuscht

Zahlen für das zweite Quartal

Chiphersteller Intel (Börse Frankfurt: INL) meldet für das zweite Quartal 1999 einen
Umsatz von 6,7 Milliarden Dollar und einen Gewinn von 1,7 Milliarden Dollar
oder 51 Cent pro Aktie. Das bedeutet ein Umsatzwachstum um 14 Prozent
verglichen mit dem Vorjahresquartal, in dem der Umsatz 5,9 Milliarden Dollar
betrug und einen Anstieg des Gewinns um 49 Prozent.

Trotzdem zeigten sich die Analysten enttäuscht. Sie hatten mit zwei Cent mehr
Gewinn gerechnet.

Verglichen mit den Ergebnissen des ersten Quartals 1999 sank der Gewinn um 13
Prozent. Von Januar bis März machte Intel einen Gewinn von zwei Milliarden
Dollar. Der Umsatz war um 13 Prozent niedriger als im ersten Quartal (7,1
Milliarden Dollar). Für das zweite Halbjahr erwartet Intel weiteres Wachstum.

Kontakt: Intel, Tel.: 089/991430

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel mit Gewinn – Analysten enttäuscht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *