Siemens präsentiert DVB-Karte für Kabel oder Satellit

Digitales Fernsehen über PC

Für den Empfang von digitalem Fernsehen hat Siemens (Börse Frankfurt: SIE) zwei
neue DVB (Digital Video Broadcasting)-Karten für Standard-PCs vorgestellt. Die
PCI-Einsteckkarte „PCI-DVB Cable“ enthält einen kompletten digitalen
Fernsehempfänger für den Kabelanschluß, die „PCI-DVB SAT“ ist das Pendant für
den Satellitenempfang.

Die neuen Karten sorgen für den Empfang von digitalen Free-TV-Sendern und
vielen Radioprogrammen in digitaler Bild- und Tonqualität und ermöglichen per
Zusatzmodul den Empfang von verschlüsselten Pay-TV-Sendern. Die offene
Softwareschnittstelle soll es Anwendern außerdem erlauben, eigene
Softwareapplikationen an die DVB-Karten anzupassen.

Neben dem digitalen Empfang von Fernseh- und Radioprogrammen bieten die
DVB-Boards auch Videotext-Empfang mit integrierter Datenbank, Such-, Speicher-
und Filterfunktionen.

Zu den DVB-Boards gehören Treiber für Windows 98, Windows 95 und ab August 1999
auch für Windows NT. Ein optionales Aufsatzmodul für die PCI-DVB-Cable-Karte
erlaubt den Empfang analoger Fernsehprogramme und enthält zusätzlich einen
Videoeingang für Kamera oder Videorecorder.

Die neuen DVB-Karten sind ab sofort zu einem Preis von 610 Mark zu haben.

Kontakt: Siemens, Tel.: 0821/8040

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Siemens präsentiert DVB-Karte für Kabel oder Satellit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *