Bertelsmann stockt Venture Capital auf

Will verstärkt in europäische Start-up-Unternehmen investieren

Bertelsmann will seine Venture Capital-Engagements deutlich ausweiten. Der
bisher mit rund 50 Millionen Mark ausgestattete Fonds Bertelsmann Ventures
wurde auf rund 150 Millionen Mark verdreifacht. Ziel sei es, die erfolgreiche
Position im US-amerikanischen Internet Venture Capital-Markt auszubauen und
verstärkt auch Venture Capital-Investitionen in europäische
Start-up-Unternehmen durchzuführen.

Bertelsmann Ventures, ein Venture Capital-Fonds mit Hauptsitz in Santa Barbara,
Kalifornien, ist seit der Gründung im September 1998 fünf Beteiligungen in
Internet Consumer Services eingegangen. Diese in sehr frühen
Entwicklungsstadien finanzierten Unternehmen hätten sich bereits zu führenden
Anbietern in ihren jeweiligen Marktsegmenten entwickelt.

Das Unternehmen wolle seinen Fokus weiterhin auf junge Internet-Unternehmen in
den Bereichen E-Commerce, Content und Community Services legen und
erfolgversprechenden Start-ups auch operative und strategische Unterstützung
anbieten.

„Unser Engagement in Bertelsmann Ventures ermöglicht uns die frühzeitige
Identifikation neuer Trends, aber auch den intensiven Kontakt zu neuen
Unternehmertalenten sowie attraktive Venture Capital-Renditen“, sagte der
Bertelsmann-Vorstandsvorsitzende Thomas Middelhoff.

Kontakt: Bertelsmann, Tel.: 05241/800

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bertelsmann stockt Venture Capital auf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *