Maxdata baut Computer für Vobis

Kooperationsvertrag abgeschlossen

Die Marler Maxdata-Gruppe hat mit der Aachener Vobis Microcomputer AG einen
umfassenden Kooperationsvertrag abgeschlossen. Maxdata wird demnach ab sofort
Vobis mit Monitoren, PC-Systemen und Notebooks beliefern. Das Auftragsvolumen
soll noch in diesem Jahr eine dreistellige Millionenhöhe erreichen.

Die langfristig angelegte Zusammenarbeit soll auch weitere Geschäftsfelder wie
die Ausweitung der Built-to-Order-Technologie bei Vobis umfassen. Zur Zeit
zählen zum Filialnetz des Vobis-Einzelhandels in Deutschland 237 Standorte,
davon 43 „Superstores“, 71 eigene Filialen und 123 Franchise-Filialen.

Maxdata ist Hersteller von Markenmonitoren in Westeuropa und Produzent von
Personalcomputern, Servern und Notebooks. Das Unternehmen gehörte bis vor
kurzem selbst sogenannten Vobis-Gruppe der Metro, zu der auch die Vobis AG
sowie die Firma Peacock zählte. Seit 9. Juni dieses Jahres wird die Firma am
Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Kontakt: Maxdata, Tel.: 02365/9520; Vobis, Tel.: 0241/9090

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Maxdata baut Computer für Vobis

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *