Siemens kriegt Großauftrag für Mobilfunk in China

Über 330 Millionen Mark für Auf- und Ausbau der Mobilfunknetze

Drei chinesische Mobilfunknetzbetreiber haben den Siemens-Bereich Information
and Communication Networks mit dem Auf- und Ausbau von Mobilfunknetzen
beauftragt. Das Gesamtvolumen der Aufträge beträgt mehr als 330 Millionen Mark.

Für die Guangdong Mobile Communication errichtet Siemens ein schlüsselfertiges
Mobilfunknetz nach dem GSM-1800-Standard für bis zu 2,5 Millionen Teilnehmer.
Hierzu wurde ein Vertrag in Höhe von 75 Millionen Mark abgeschlossen.

Siemens baut außerdem in Hongkong die Kapazität des Netzes von Hong Kong
Hutchison für etwa sieben Millionen Mark aus. Darüber hinaus wird das
Unternehmen für insgesamt 250 Millionen Mark die Mobilfunknetze von China
Unicom in den Provinzen Hebei, Shaanxi, Guizhou, Guangxi und den vier Städten
Tianjing, Shengyang, Qingdao und Wuhan erweitern.

Die Mobilfunksysteme für China werden überwiegend im Joint-venture „Siemens
Shanghai Mobile Communications“ (SSMC) gefertigt.

Kontakt: Siemens, Tel.: 089/63600

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Siemens kriegt Großauftrag für Mobilfunk in China

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *