Bangemann wechselt zu Telefonica

"Unser" EU-Kommissar geht nach Spanien


Bangemann
Bangemann

Anfang des Jahres war die EU-Kommission nach Korruptionsvorwürfen zurückgetreten.
Derzeit sind die Spitzen nur „kommissarisch“ im Amt, bis Nachfolger für sie
gefunden sind. Als einer der ersten vermeldet nun der IuK-Beauftragte und
ehemalige deutsche Wirtschaftsminister
Martin Bangemann
einen neuen Arbeitgeber.

Bangemann will weiter die Sparte Telekommunikation betreuen – nun aber in der
Wirtschaft. Der frühere spanische Telekom-Monopolist Telefonica habe ihm einen neuen
Posten angeboten, so Bangemann. Konkret werde er einen Vorstandssessel
ausfüllen und den Telefonica-Präsidenten Juan Villalonga beraten.


Santer
Santer

Der amtierende EU-Kommissionspräsident Jacques
Santer
zeigte sich überrascht über das Vorhaben Bangemanns.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bangemann wechselt zu Telefonica

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *