Internationale Telekommunikationsbörse eröffnet

Ab 1. Juli in Hamburg

Das neu gegründete Unternehmen Hanse-X („Hanse Exchange“) eröffnet am heutigen
1. Juli in Hamburg eine internet-basierte Handelsplattform für international
tätige Telekommunikationsunternehmen. An der Telekommunikationsbörse werden
zunächst Telefonminuten gehandelt, später sollen auch Kapazitäten für den
Internet-Datenverkehr sowie weitere Telekommunikationsprodukte und -dienste
gemakelt werden.

Gekaufte Dienste könnten dabei nach Angaben von Hanse-X innerhalb von Minuten
durch die Marktteilnehmer in Anspruch genommen werden. Die Nachfrage nach einem
universellen Handelsplatz im liberalisierten Telekommunikationsmarkt sei in
Deutschland mit mehr als 400 Telefongesellschaften und über 1000
Internet-Dienstleistern gegeben, glaubt der Präsident der Handelskammer,
Nikolaus Schües.

Partner von Hanse-X sind die Handelskammer Hamburg, die hanseatische
Wertpapierbörse sowie die Landesbank Hessen-Thüringen. Unterstützt werden sie
von der Unternehmensberatung BRS Information Management Partner.

Kontakt: Handelskammer Hamburg, Tel.: 040/361380

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Internationale Telekommunikationsbörse eröffnet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *