Microsoft und US-Regierung verhandeln

"Geheime" Gespräche



Mit dem Ende der ersten Runde im vom US-Justizministerium angestrengten
Kartellrechtsprozeß gegen Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) begann eine Reihe von
Verhandlungen um eine außergerichtliche Beilegung des Verfahrens. Offenbar
endete diese jedoch nicht mit der Aufnahme der zweiten Runde, berichtet das „Wall Street Journal „.


Joel Klein
Joel
Klein

So soll sich vor rund drei Wochen der
Microsoft-Chefanwalt William Neukom heimlich mit seinem Kontrahenten vom
Justizministerium, Joel Klein, im Hauptsitz der Behörde getroffen haben. Es
handelte sich dabei um das erste persönliche Treffen der beiden seit dem
Abbruch der Verhandlungen im April dieses Jahres.

Greifbare Ergebnisse habe es nicht gegeben, so die Zeitung, doch die Gespräche
würden fortgesetzt.

Interessierte finden zu den Kartellrechtsverfahren gegen Microsoft ein eigenes

Diskussionsforum
bei ZDNet.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft und US-Regierung verhandeln

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *