Noch mehr antike Apple-Rechner bei Versteigerung

Auktion startet am Dienstagmittag

Der Vater des Macintosh-Projekts, Jef Raskin, will in der kommenden Woche drei
historische Apple-Computer versteigern lassen. Zusammen mit anderen
Liebhaberstücken von Apple werden sie am Dienstag im Auktionshaus La Salle
Gallery in San Francisco unter den Hammer kommen. Der Autor und Berater Raskin
heuerte bei Apple im Januar 1978 als 31. Mitarbeiter an.

Seine Computer sind ein früher Apple I, ein Mac Plus, der 1987 als einer von
sechs Rechnern verschenkt wurde, um die Fertigung des einmillionsten Rechners
zu feiern, und ein Apple 2 (mit der Seriennummer 2), der als Konzeptrecher für
den ersten Mac gedient haben soll.

Gebote werden am Dienstag, den 29. Juni, ab 11 Uhr Ortszeit entgegengenommen.

Kontakt: Apple Computer, Tel.: 089/996400

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Noch mehr antike Apple-Rechner bei Versteigerung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *