AOL entwickelt Suchmaschine

Was wird aus dem frischen Vertrag mit Inktomi ?

America Online (AOL; Börse Frankfurt: AOL) bastelt gerade an einer eigenen
Suchmaschine mit dem Namen „AOL Search“. Wenn alles glatt geht, soll die
Funktion ab Herbst den Nutzern des Dienstes, des „Netcenters“ und von
Compuserve zur Verfügung stehen.

Gerade hat der weltgrößte Online-Service die Suchmaschine von Inktomi unter
Vertrag genommen, die die von Excite ersetzen soll. Wie sich die weitere
Beziehung zu Inktomi gestalten wird, ist unklar.

Kontakt: AOL: Tel.: 040/361590

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AOL entwickelt Suchmaschine

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *