Sommer: T-Aktien gehen weg wie warme Semmeln

Nachfrage übersteigt Angebot

Telekom-Chef Ron Sommer zeigte sich zufrieden mit der Ausgabe neuer „T-Aktien“.
Er gab bekannt, daß die Nachfrage nach den neuen Anteilscheinen das Angebot
übersteige. Nach der Hälfte der Zeichnungsfrist seien von rund 1,5 Millionen
Interessenten bereits mehr als die auszugebenden 250 Millionen neue Aktien
seines Unternehmens geordert worden. Dabei rechnen Analysten mit dem Höhepunkt
der Order erst in dieser Woche.

Auch die eigenen Angestellten würden kräftig hinlangen: Am
Mitarbeiter-Beteiligungsprogramm hätten mehr als 110.000 Beschäftigte
teilgenommen. Das seien mehr als 55 Prozent der eigenen Belegschaft.

Die Zeichnungsfrist endet am 24. Juni. Zwei Tage später soll der endgültige
Ausgabekurs festgelegt werden. Der Höchstpreis war bereits im Vorfeld auf 45
Euro begrenzt worden. Am 28. Juni notiert die neue Aktie dann erstmals an der
Börse.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0800/3301000

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sommer: T-Aktien gehen weg wie warme Semmeln

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *