Flach-PC im TFT-Bildschirm ab September zu kaufen

Neuartiger Kompakt-Rechner von Packard Bell NEC kommt nach Deutschland

Der in den USA unter dem Namen „Z1“ vorgestellte Flach-PC von Packard Bell NEC
wird in Deutschland ab September dieses Jahres erhältlich sein. Das erklärten
Unternehmenssprecher gegenüber ZDNet.

Der Z1 wird hierzulande unter der Bezeichnung „Powermade“ oder auch „Z-Station
NX“ firmieren. Er verfügt über ein DVD-ROM- und Floppy-Laufwerk, einen 450 MHz
schnellen Pentium-III-Prozesor, eine Festplatte mit 8,4 GByte Speicherkapazität
sowie 96 MByte SDRAM. All das verbirgt sich hinter dem 15 Zoll großen
TFT-XGA-Flachbildschirm des Systems. Maus und Tastatur sind per
Infrarotschnittstelle angebunden.

Ab August soll die Werbung für das neuartige Gerät anlaufen. Einen Preis konnte
das Unternehmen noch nicht nennen.

Kontakt: Packard Bell NEC, Tel.: 0561/93525

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Flach-PC im TFT-Bildschirm ab September zu kaufen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *